Datum : 17.07.2018
Uhrzeit: : 17:13 Uhr
   
Ruhrmetal.com Vorbericht : SUMMER BREEZE 2007 – Vorbericht
» Vorbericht : SUMMER BREEZE 2007 – Vorbericht
Von: 12.07.2007


Vorbericht : SUMMER BREEZE 2007 – Vorbericht

 
Quelle/Link: www.summer-breeze.de
Datum: 12.07.2007
Zum Thema im Board
 

Wann: 16. bis 18. August 2007
Wo: Flugplatzgelände des Aeroclubs Dinkelsbühl
Preis: 60 Euro (inkl. Camping und Parken, sowie freie Benutzung des Shuttleservice)

Die Festivalsaison befindet sich in vollem Gange und bietet mit dem SUMMER BREEZE, welches in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum begeht, einen absoluten Höhepunkt. Nachdem die Festivalmacher bereits im letzten Jahr dem Umzug vom bisherigen Veranstaltungsort Abtsgmünd ins wenige Kilometer entfernte Dinkelsbühl wagten und das Festival reibungslos über die Bühne ging steht einer zünftigen Sause in diesem Jahr also nichts mehr im Wege.

Das neue Gelände bietet ausschließlich Vorteile. Die Wege haben sich immens verkürzt und auch die Organisation des Campgrounds gestaltet sich nun deutlich einfacher als noch in den vergangenen Jahren. Erstmals wird es in diesem Jahr ein spezielles Partyzelt geben, in welchem Bereits ab Mittwoch (15. August) die ersten Festivaltöne zu hören sein werden. Zwischen dem Festivalgelände und der Dinkelsbühl wird halbstündlich ein kostenloser Shuttlebus bereit stehen, der Laufmüde zwischen Innenstadt und Bühne hin und her kutschieren wird.

Für einen Preis von gerade einmal 60 Euro, welcher sowohl das Campen als auch das Parken beinhaltet, bekommt der geneigte Festivalpilger 66 Bands geboten, deren kommerzielle Größe und stilistische Reichweite alles abdecken, was der Fan begehrt. Black Metaller dürften sich besonders über DARK FUNERAL und HELRUNAR freuen, Death Metaller werden sich zu den Tönen von BOLT THROWER, SUFFOCATION und AMON AMARTH die Nackenwirbel brechen lassen, Thrasher werden bei TANKARD und SQUEALER einen ordentlichen Moshpit starten und die traditionelle Fraktion wird bei RAGE, DORO und POWERWOLF in kollektives headbangen verfallen. Für Freunde düsterer Klänge stehen XANDIA, OOMPH! und L’ÂME IMMORTELLE bereit und heidnische Götter werden von BLACK MESSIAH, FINNTROLL sowie ELUVEITIE besungen. Aber auch Anhänger eher moderner Sounds kommen in Form von VOLBEAT, CALIBAN und FALL OF SERENITY voll auf ihre Kosten. Weitere Topacts wie NECROPHOBIC, NEVERMORE, TANZWUT und DIE APOKALYPTISCHEN REITER runden das Gesamtbild zusammen mit den überragenden Headlinern SOULFLY und IN EXTREMO gekonnt ab. Dazu wird es wie bereits in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Bands zu entdecken geben, welche sich in eure Herzen spielen wollen. Die vollständige Bandliste findet ihr weiter unten, die Running Order findet ihr unter www.summer-breeze.de


10 verdammt gute Gründe für das SUMMER BREEZE

1. faire Preise
2. über 60 Bands auf zwei Bühnen
3. Autogrammstunden von fast allen auftretenden
Bands
4. keine Überschneidungen in der Running Order
5. Partyzelt
6. freies Campen und Parken (Zelt kann neben dem
Auto aufgeschlagen werden)
7. unkomplizierte Anreise per PKW oder ÖPNV
8. ausreichend sanitäre Anlagen
9. kostenlose Trinkwasserstellen
10. Kein Fuß breit für Faschisten

Ticket, News, weitere Infos sowie örtliche Vorverkaufsstellen u.v.m. findet ihr unter www.summer-breeze.de


Darky of Ruhrmetal.com