Datum : 19.01.2018
Uhrzeit: : 16:48 Uhr
   
Ruhrmetal.com / Ruhrmetal-mag.de : Review : Paradise Lost - Forever After
» Paradise Lost - Forever After
Homepage : www.paradiselost.de
 

Paradise Lost - Forever After
  »Trackliste
1. Forever After

Release: 2005
WERTUNG
4 /6 Sternen
Stil: Gothic Metal
Laufzeit: 3.48 min
Format: CD Audio
Label: G.U.N. / BMG

 

Als Paradise Lost Fan der ersten Stunden musste ich schon so einige schmerzhafte Metamorphosen durchleben. So stand ich 1997 kurz vor einem Herzanfall als „One Second“ released wurde und sich Holmes und Mackintosh, meine musikalischen Idole der 90er die Haare Abschnitten und auf einmal Synthesizer in ihrer Musik einsetzten. Ein gewagter Schritt, denn somit vergraulten sie wahrscheinlich endgültig die letzten ihrer Die Hard - Fans. Ich blieb trotzdem dabei. Denn Paradise Lost verstanden es weiterhin auf ihren folgenden Alben eine düster melancholische Stimmung zu erzeugen, für die ich sie so sehr schätzte.

Forever After, die erste Single Auskopplung von ihrem nun mittlerweile zehntem Album mit dem simplen Namen „Paradise Lost“ ist die konsequente Verfeinerung und Perfektionierung ihres rockigen Stils von „One Second“ bis „Symbol Of Life“. Wer hier alte Stärken zu Zeiten von „Draconian Times“ oder „Shades Of God“ sucht (mag man der hochlobenden Kommerzpresse glauben schenken), der sucht vergebens…
Allerdings scheint mir gerade der Song „Forever After“ zu zwanghaft auf Hitsingle ausgelegt zu sein, denn enorme Paralellen zum Vorgängeroutput, „Erased“ sind nicht von der Hand zu weisen.
Die erste Single Auskopplung erscheint für die Fans in zwei Versionen: Einmal als einfache MCD mit drei Songs und einmal mit Bonus DVD mit fünf Stücken und extra Video. Paradise Lost haben sich meiner Meinung nach schon seit langem neu orientiert und obwohl sie nun wieder längere Haare haben und immer noch Klassiker wie „As I Die“ auf ihren Konzerten spielen, sind sie schon lange auf den Spuren Discojünger zum Tanzen zu bringen und Charts zu entern. Obwohl mich die Single selber nicht so vom Hocker haut, so werde ich es wohl riskieren in die neue Platte reinzuhören…Paradise Lost sind ja immer für Überraschungen gut gewesen. Wem die letzten Outputs gefielen, der wird wohl auch hier bedenklos zugreifen können.
Meine Bewertung fällt für diesen Song: oberes Mittelmaß



Ruhrmetal.com