Datum : 24.04.2018
Uhrzeit: : 02:59 Uhr
   
Ruhrmetal.com / Ruhrmetal-mag.de : Review : Symbiontic - Bio Construct
» Symbiontic - Bio Construct
Homepage : www.Symbiontic.de
 

Symbiontic - Bio Construct
  »Trackliste
1. Prologue
2. Shotgun Surgery
3. From Subexistence
4. Seductively they will speak
5. Soulraped
6. Incessantly efflorescing
7. Corrosive
8. Trough Catharsis
9. Chainsaw Smile
10. Into Bio Construct
11. The Night is my Stage
12. Epilogue

Release: 2002
WERTUNG
5 /6 Sternen
Stil: Death Metal
Laufzeit: 46.09 min
Format: CD Audio
Label: Eigenproduktion

 

Leider bin ich erst seit kurzem, auf diese geniale Band aufmerksam geworden.Deshalb konnte ich die Demo Bioconstruct die 2002 aufgenommen wurde erst jetz bewerten. Ich hoffe, ihr könnt mir diese Schandtat verzeihen. Symbiontic haben sich 2000 gegründet und spielen progressiven, technischen , melodischen brutalen Deathmetal der viele schwedische aber auch amerikanische Elemente enthält. Die Demo hat 12 Lieder, wobei nur sechs richtige Songs sind, die restlichen 6 Songs bestehen aus einem Intro plus Outro und einigen schönen atmosphärischen Gitarrenspielereien. Das Album hat eine Spielzeit von 28:38 Minuten, welche für eine Demo recht lang ist. Nach dem Intro welche sich die Band auch hätte sparen können, wird heftigst mit dem Song Shotgun Surgery losgeprügelt, aber auf hohem technischem Niveau . Die Songs sind alle super abwechslungsreich, und reichen von blast Attacken bis zu melodischen atmosphärischen Parts. Die Band zu vergleichen wäre zwecklos da die Bochumer Jungs einen sehr eigenen Sound haben. Ab und zu könnte man Vergleiche zu At the Gates, Morbid Angel,Death oder sogar Arch Enemy ziehen aber diese Ähnlichkeiten sind nur bedingt da. Bei dem Song Seductively They will Speak, wagen sich Symbiontic sogar an eine Akustik-Gitarre heran, welche den melodischen Charakter der Demo besonders hervorruft. Trotz der Abwechslung klingt das Album immer noch sehr brutal und hat viele Groove,Mosh und Blastparts. Technisch gesehen, scheinen die fünf Musiker von Symbiontic einiges auf dem Kasten zu haben. Vor allem die Solo-Gitarren klingen richtig amtlich und auch der Rest spielt in der ersten Klasse. Sänger Volker ist ein wirklich aggressiver Sänger der sich seine Kehle wund grunzt. Unterstützt wird er von Gitarrist Marcel, welcher zusätzlich noch für die Backing Vocals zuständig ist. Es wird also nie langweilig. Was mir Angst macht, ist das Symbiontic, das ultra geniale hohe Niveau der Demo auch Live halten können. Ich selbst konnte mich von den Live Qualitäten überzeugen. Die Jungs haben es wirklich drauf und gehören für mich zu den vielversprechensden Undergroundbands aus Deutschland. Es sollte wirklich nicht mit rechten Dingen zugehen, wenn wir von Symbiontic nichts mehr hören sollten. Das Potenzial haben sie allemal um in einer deutlich höheren Liga zu spielen. Die Demo bekommt von mir fünf Punkte. Wenn die Produktion etwas besser wäre,wäre die volle Punktzahl drin. Also alle Schweden oder Ami Deather die technischen, abwechslungsreichen und melodischen Deathmetal lieben, bestellt euch das Album unter www.symbiontic.de


Ruhrmetal.com