Datum : 19.04.2018
Uhrzeit: : 15:19 Uhr
   
Ruhrmetal.com / Ruhrmetal-mag.de : Review : Behemoth - Demigod
» Behemoth - Demigod
Homepage : www.behemoth.pl
 

Behemoth - Demigod
  »Trackliste
1. Sculpting The Throne ov Seth
2. Demigod
3. Conquer All
4. The Nephilim rising
5. Towards Babylon
6. Before Aeons came
7. Mysterium Coniunctionis (Hermanubis)
8. XUL
9. Slaves Shall Serve
10. The Reign ov Shemsu-Hor

Release: 12.11.2004
WERTUNG
6 /6 Sternen
Stil: Death Metal
Laufzeit: 40.47 min
Format: CD Audio
Label: Regain Records

 

Besser spät als nie hab ich mir gedacht, als mir eines Tages die furchtbare Schmach bewusst wurde noch kein Review zu Behemoths aktueller Scheibe „Demigod“ verfasst zu haben. Und sie haben es redlich verdient! Das Death Metal Trio aus Polen konnte bereits mit seinen Vorgängeralben überzeugen – doch haben sie sich mit Demigod selbst übertroffen. Die ursprünglich aus dem Black Metal Bereich stammende Band hat sich über die Jahre immer mehr von ihren Schwarzwurzeln entfernt und ihren unverkennbaren, fetten und Behemoth-typischen stil kreiert und verfeinert. Wobei der gelegentliche Black-Einfluss vor allem beim besonders düsteren Gesamtbild unverkennbar ist.

Die Songs auf Demigod bilden ein zunächst recht schwer zugängliches, komplexes Geflecht und erst bei mehreren Durchläufen entdeckt man immer neue, feinere Songstrukturen. Der Sound ist ultra brutal – das wahnsinns Riffing und die hyperblastbeats (bei denen sich der Drummer jegliche Gelenke ausgekugelt haben muß), sowie der vielschichtige, rasende Gesang erzeugen eine komplexe Soundwand die gnadenlos alles niederwalzt. Dabei behalten die Songs einen melodischen Unterton und eingängige Lead-Melodien ohne sich im Chaos zu verlieren. Behemoth konnten sich einen Namen machen für anspruchvolles, intelligentes Songwriting und diese Erwartungen werden auch bei Demigod locker erfüllt. Es ist immer wieder faszinierend wie vielschichtig diese Band ist und wie sie ihre instrumentalen wie gesanglichen Qualitäten auf „Demigod“ unter Beweis stellt! Trotz gutem Vader Output haben die drei Männer von Behemoth in dieser Runde wohl deutlich die Nase vorn!
Für Freunde des extrem-Deaths á la Morbid Angel, Deicide, Nile und eigentlich jedem der Lust auf anspruchsvollen, genial inszenierten Death Metal hat erteile ich meine uneingeschränkte Kaufempfehlung und verdiente 6 von 6 Sternen!


Ruhrmetal.com