Datum : 23.06.2018
Uhrzeit: : 10:31 Uhr
   
Ruhrmetal.com / Ruhrmetal-mag.de : Review : Goreinhaled - Fetus in Fetus
» Goreinhaled - Fetus in Fetus
Homepage : www.goreinhaled.esp.st
 

Goreinhaled  - Fetus in Fetus
  »Trackliste
1. Carnivorous Chainsaw
2. Autodisfigurement
3. Common Grave
4. Showcases Of Corpses
5. Under Sodomy Of Hangman
6. Fetus In Fetu
7. Seeking Human Flesh
8. Hunter Syndrome
9. Torture And Suffer
10. Mutilated
11. Catatonia (Suffocation Cover)

Release: 2004
WERTUNG
6 /6 Sternen
Stil: Death Metal
Laufzeit: 39.28 min
Format: CD Audio
Label: Brutalized Record

 

Ich denke,bei diesem Bandnamen dürfte wohl jedem klar sein das die drei spanischen Sickos keinen Kuschelrock spielen.Brutalster Deathmetal wird uns auf dem sehr gelungenen Debütalbum vorgetragen.Blastige Drums,gutturale Schweinevocals und tiefe Gitarren.Das ganze wird noch mit ner grossen Priese Groove vermischt und fertig, ist ein solides heftiges Grunzdeathmetal-werk.Klar definieren Goreinhaled das Genre nicht neu trotzdem sind sie keinesfalls eine talentlose 08/15 Band.Die 10 songs inklusive Suffocation cover kommen wuchtig,brutal und technisch sauber rüber.Vor allem die geilen Groovepassagen,die immer wieder für Abwechslung zwischen den hektischen blastbeats sorgen bewegen zum schunkeln.Goreinhaled sind auf ihrem Debüt schon soweit um ganz oben mitzuspielen,das gelingt nur sehr wenigen Newcomern!!Respekt!!Deather denen Suffocation und co. zu ausgewimpt sind sollten Goreinhaleds Debüt unbedingt mal probehören.


Ruhrmetal.com